2018 Grünfränkisch

2018 Grünfränkisch

Jonas Kiefer ist der erste, der historische Rebsorten in einem größeren Stil anpflanzte. 2016 pflanzte er seine zweite Historische, den wiederentdeckten Grünfränkisch, an. Die sandigen Lössböden des Heiligen Häuschens sind für die verloren geglaubte Rebsorte Grünfränkisch wie geschaffen und bringen einen kräftig, eleganten Wein hervor.

Werden Sie ein Entdecker von historischen Rebsorten Weine!

Weinart: Rebsorte:

An einer 300-jährigen Sortenbeschreibung läßt sich ableiten, dass nicht Riesling, sondern sehr wahrscheinlich der Grünfränkisch die eigentliche Rebsorte der weltbekannten Liebfrauenmilch war. Bereits im 16. Jahrhundert wurde der Grünfränkisch für die Südpfalz erwähnt. Die Historie dieser wertvollen Rebsorte geht zurück in die Antike und fand über Nordungarn ihre Heimat am Rhein. Bis zu ihrer Wiederentdeckung im Jahr 2009 galt diese Rebsorte als ausgestorben.

Jonas Kiefer

Jonas Kiefer, ein innovativer, junger Winzer, ist ein Retter der ersten Stunde.
Am Rand der geschichtsträchtigen Weinstadt Worms, im beschaulichen Wiesoppenheim, pflanzte er bereits 2015 die erste historische Rebsorte. Der Weinberg befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft seines rheinhessischen Weingutes. Aus der Probierstube, mit einem Glas Wein in der Hand, können Sie im Herbst die leuchtend roten Trauben des Roten Veltliners bestaunen.
2016 wurde mit dem Grünfränkisch der Weinberg vervollständigt. 2018 hat Jonas Kiefer sein Weinsortiment noch um die historische Rotweinsorte Fränkischer Burgunder erweitert.

 

Gen Sie etwas ein und drücken Sie anschließend auf suchen.

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.