2017 Roter Veltliner

2017 Roter Veltliner

Jonas Kiefer erkannte den Wert der historischen Rebsorten und die des Roten Veltliners sofort. Als einer der ersten Winzer Deutschlands pflanzte er 2015 den Roten Veltliner. In unmittelbarer Nachbarschaft zu seinem Weingut fand die autochthon wertvolle Rebsorte ihre neue Heimat. Wie an diesem Wein gut zu erleben, sind die sandigen Lössböden des Heiligen Häuschens für den Roten Veltliner hervorragend geeignet.

 

Weinart: Rebsorte:

“Rebe der Adligen”

Die auch als „Ariavina“ (Rebe der Adligen) benannte Rebsorte ist NICHT mit dem Grünen Veltliner verwandt und stammt auch NICHT aus Veltlin!
Weil der Rote Veltliner tiefgründige Böden liebt, war sein Anbau in den süddeutschen Lößgebieten stark verbreitet. Zu erkennen an den Synonymen „Rosa Orléans von Nierstein“, „Traminer von Oppenheim“ oder „Fleischtrauben bei Worms“. Der Anbau in unseren Breitengraden verleiht dem Wein des Roten Veltliners, genauer gesagt dem Mittelgroßen Roten Veltliner, bei entsprechender Reife ein wunderschönes, edles Aroma.

Jonas Kiefer

Jonas Kiefer, ein innovativer, junger Winzer, ist ein Retter der ersten Stunde.
Am Rand der geschichtsträchtigen Weinstadt Worms, im beschaulichen Wiesoppenheim, pflanzte er bereits 2015 die erste historische Rebsorte. Der Weinberg befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft seines rheinhessischen Weingutes. Aus der Probierstube, mit einem Glas Wein in der Hand, können Sie im Herbst die leuchtend roten Trauben des Roten Veltliners bestaunen.
2016 wurde mit dem Grünfränkisch der Weinberg vervollständigt. 2018 hat Jonas Kiefer sein Weinsortiment noch um die historische Rotweinsorte Fränkischer Burgunder erweitert.

Gen Sie etwas ein und drücken Sie anschließend auf suchen.

Warenkorb
No products in the cart.