2018 Schwarzblauer Riesling

2018 Schwarzblauer Riesling

22,80 

30,40 €/L (0,75 L)

inkl. 19% MwSt.

Der Name macht neugierig?
Dieser Wein hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Weißen oder Roten Riesling zu tun. Er ist der gesamten Weinwelt bisher noch völlig unbekannt. Die Trauben, der bereits seit dem Frühmittelalter bei uns heimischen Rebsorte, ergeben einem farbintensiven, ausgesprochen eleganten Rotwein. Überraschen Sie die “Weinkenner” in Ihrem Freundeskreis.

Schmecken Sie Geschichte!

- +
Winzer
Wichtige Informationen

Alkoholgehalt: 13,5 %Vol

Restsüße: 0,2 g/l

Gesamtsäure: 5,6 g/l

enthält Sulfite

Vertrieb: U. Martin GmbH – 67599 Gundheim, abgefüllt von D-RP 291 208 in D-33107037
Schwarzblauer Riesling
234
Rotwein
Trocken
elegant, filigran, harmonisch
Vegan
16° - 18°
Rheinhessen
2018

Beschreibung

In ihrer jahrtausenalten Geschichte wurde dieses Relikt der Vergangenheit niemals zuvor sortenrein ausgebaut. In den historischen Aufzeichnungen findet man wenig Informationen, weil sie schon im Mittelalter eine Seltenheit war. Vielversprechend war ihre historische Bezeichnung als “Die Vorzügliche”. Die meist harmonisch kleinen Trauben suggerieren dem erfahrenen Winzer enormes Potenzial. Denn das Verhältnis von Beerenhaut zu Beereninhalt ist ein entscheidendes Qualitätskriterium. Erstmalig mit dem 2018-er Jahrgang entdecken einen Schwarzblauen Riesling (234), der die deutsche Rotweinwelt bereichern und inspirieren wird. Farbintensiv, mit lebendiger und reifer Säure.

Weingut

ULRICH MARTIN

Ulrich Martin bewirtschaftet neben seiner Rebschule eigene Weinberge, die er als Muttergarten* für die Rebenherstellung nutzt. Die Trauben aus seinen Muttergärten werden zusammen mit engagierten Weinmachern auf höchstem handwerklichem Niveau vinifiziert. Es entstehen Weine von fast ausgestorbenen Ursorten, die in ihrer jahrtausendalten Geschichte erstmals sortenrein ausgebaut werden. Sie haben jetzt die einmalige Möglichkeit aus diesem kleinen exklusiven Portfolio Weine zu erwerben. Werden Sie ein „Archäologe” der Weinaromen.
(*Ein Muttergarten, mit seinen Mutterpflanzen, ist ein spezieller Weinberg, der unter züchterischer Beobachtung steht. Aus den Knospen der kontrollierten Weinstöcke entstehen neue Weinreben.)

Informationen

Für Entdecker

❞Im 19. Jahrhundert bereits eine Seltenheit❝

Die nach dem Ampelograghen Galet benannte Rebsorte “Schwarzblauer Riesling” war seit dem Frühmittelalter in der Champagne, in Lothringen-Elsass und im mittleren und oberen Rheintal (Pfalz, Kurpfalz) verbreitet. Anhand des Synonyms “Noir Menue” läßt sich ihr Ursprung an den heute in der Türkei liegenden Vansee und von dort aus nach Nordchina und an den Indus ableiten. Der Schwarzblaue Riesling war ein Opfer der Kleinen Eiszeit und überlebte mit zwei Exemplaren in einem der ältesten Riesling-Weinberg an der Mittelmosel und galt bis 2008 als ausgestorben.

Ursprungsnummer?

Jede historische Rebsorte trägt ihren ursprünglich, geschichtlich und kulturell verankerten Namen.
In der Vergangenheit gab es zahlreiche Verwechslungen bei der Identifikation und Bestimmung dieser wiederentdeckten Weinreben.

Die rot gekennzeichnete Ursprungsnummer, bezugnehmend auf den Ursprungsnachweis, gibt Ihnen die Sicherheit das Original zu genießen.

Ursprungsnachweis Download

Weitere Weine

Gen Sie etwas ein und drücken Sie anschließend auf suchen.

Warenkorb
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.